Unwetterwarnung

Unwetterwarnung für Kreis Bernkastel-Wittlich :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf http://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 24/09/2017 - 14:05 Uhr
 

eiko_icon Unwetter

Unwetter
Zugriffe 43
( Bitte melden Sie sich an, um den Einsatzort auf einer Karte zu sehen. )

Einsatzort Details

Veldenz
Datum 27.08.2011
Alarmierungszeit 07:00 Uhr
Einsatzbeginn: 07:30 Uhr
Einsatzende 20:00 Uhr
Einsatzdauer 13 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Telefon
Einsatzführer BM Christoph Mertes
Einsatzleiter HBM Thomas Edringer
Mannschaftsstärke 2-6
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Minheim
Feuerwehr Kues
    Feuerwehr Neumagen-Dhron
      Feuerwehr Kesten
        Feuerwehr Wintrich
          THW Wittlich
            Polizei
              Wehrleitung VG BKS
                Führungsdienst VG BKS
                  Fahrzeugaufgebot   TSF-W

                  Einsatzbericht

                  Am 26. August um 15 Uhr Ortszeit zog ein schweres Unwetter über das kleine Dorf Veldenz.
                  Nachdem das Unwetter vorüber war, begonnen sofort die ersten Hilfemaßnahemn von Kräften der Feuerwehren aus dem Kreisgebiet, sowie das THW, der Rettungsdienst, die SAG, und etliche Dachdeckerfirmen.
                  Am darauf folgenden Tag wurde auch die Feuerwehr Minheim zur Unterstützung nach Veldenz gerufen.
                  Am Ereignisort, meldet der Einheitsführer die FW Minheim in der Einsatzleitung mit einer Mannschaftsstärke von 2 Gruppenführern und 6 Feuerwehrmännern. Der Einsatzleiter teilt die Kräfte aus Minheim einem Straßenzug mit 7 Häusern und drei Arbeiter mit Steiger der Firma SAG zu. Zudem wurde noch Material (Planen, Nägel, Latten) entgegengenommen.
                  Danach wurde sofort mit den Arbeiten begonnen. Das hieß, an den Dächern lose Ziegel zu entfernen und abdecken undichter, bzw. zerstörter Dächer. Gesichert wurden die Einsatzkräfte über einen SAG-Steiger und eine 4-teilige Steckleiter.
                  Um 20 Uhr abends hieß es dann endlich heimfahrt für die Feuerwehrmänner aus Minheim.

                   
                   
                  Go to top