Abschlussübung 2016


Einsatzart: Übung
Einsatzort Details:

Moselweinstraße, Minheim
Datum: 27.11.2016
Alarmierungszeit: 10:27 Uhr
Alarmierungsart: Sirene
Einsatzführer: BM Kalli Diedrich
eingesetzte Kräfte :

Feuerwehr Minheim
  • TSF-W Minheim
Feuerwehr Neumagen-Dhron
    FEZ Kues
      KatSchutz-Einheiten

        Einsatzbericht :

        Gemeinsame Abschlussübung der Feuerwehren in Minheim

        Am Sonntag, dem 27.11.16 wenige Minuten nach 10.00 Uhr gab es Sirenenalarm in Minheim. Nahezu gleichzeitig wurden auch die freiwilligen Feuerwehren aus Neumagen-Dhron und Papiermühle alarmiert. Angenommen war ein Brand im Bürgerhaus in Minheim mit Personenrettung.

        Schnell waren Einsatzkräfte der Feuerwehr Minheim vor Ort. Nach Erkunden der Lage durch den Einsatzleiter von Minheim war die Menschenrettung oberste Priorität.
        Über Steckleitern und mit sogenannten Fluchthauben konnten die im Gebäude befindlichen Personen gerettet und dem Rettungsdienst (DRK Ortsgruppe Neumagen-Dhron) übergeben werden. Eine Person war unter einem beladenen Transportwagen eingeklemmt. Mittels Hebe- kissen und Unterbauung mit Hölzern konnte die Person ebenfalls schonend gerettet werden. Schon während der Personenrettung bauten weitere Kräfte der Minheimer Feuerwehr den ersten Löschangriff auf. Zwischenzeitlich waren auch die Feuerwehren aus Neumagen-Dhron und Papiermühle eingetroffen. Sie griffen unterstützend zunächst mit Wasser aus ihren Tanklöschfahrzeugen in die Brandbekämpfung ein. Währenddessen wurde von der Mosel her eine ca. 250m lange Schlauchleitung verlegt und Löschwasser aus der Mosel entnommen.
        Unter Einsatz der sogenannten Anhängeleiter (AL) der Feuerwehr Neumagen-Dhron konnte dann auch der „Dachstuhlbrand“ wirksam bekämpft werden. Übungsbeobachter waren von Seiten der Verwaltung der 1. Beigeordnete der VG, Leo Wächter, die Sachbearbeiterin für Feuerwehrwesen, Dagmar Milde, ferner der stellvertrende Wehrleiter der VG Bernkastel, Edwin Kohl und der Ortsbürgermeister der Gemeinde Minheim, Werner Mertes. Sowohl von Seiten der Verwaltung als auch der Wehrleitung wurde die gute Zusammenarbeit und das umsichtige Vorgehen der Einsatzkräfte während der Einsatzübung gelobt. Beigeordneter Leo Wächter sprach den Feuerwehren nochmals eine beondere Anerkennung für die ständige Einsatzbereitschaft aus. Freiwillige Feuerwehren haben keinen festen Stundenplan sind aber 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr immer Einsatzbereit im Dienste für den Nächsten. Bei einem gemeinsamen Imbiss wurde dann die Übung beendet.

        Karl-Heinz Hepp
        Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit
        -Feuerwehr-
        VG Bernkastel- Kues

         
        Zum Seitenanfang
        JSN Boot template designed by JoomlaShine.com