Freiwillige Feuerwehr Minheim

 

Brandverdacht

Brand mittel
Brandeinsatz
Einsatzort Details

Moselweinstraße, Minheim
Datum 11.06.2014
Alarmierungszeit 03:45 Uhr
Einsatzbeginn: 03:52 Uhr
Einsatzende 05:20 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 35 Min.
Alarmierungsart Sirene
Einsatzführer Oberbrandmeister Werner Mertes
Einsatzleiter Hauptbrandmeister Thomas Edringer
eingesetzte Kräfte

FF Minheim
  • TSF-W Minheim
FF Neumagen-Dhron
    FF Kues
      FEZ BeKu
        Wehrleitung BeKu
          Führungsstaffel BeKu
            Rettungsdienst

              Einsatzbericht

              Am 11.06.2014 gegen 04:00 Uhr am Morgen wurden die Feuerwehren aus Minheim, Neumagen-Dhron und Kues nach Minheim in die dortige Moselweinstraße zu einem Wohnhausbrand alarmiert.

              Vor Ort konnte festgestellt werden, dass das betroffene Wohnhaus stark verraucht war. Offene Flammen waren noch nicht zu sehen. Der Brand war augenscheinlich im Dachgeschoss hinter der Verkleidung ausgebrochen. Die Bewohner hatten das Haus bereits verlassen.

              Durch das beherzte und professionelle Eingreifen der Feuerwehren konnte der Brand in seiner Entstehung gelöscht werden. Hierzu mussten Teile der Deckenverkleidung heruntergerissen werden.

              Die Feuerwehr war hierzu mit Atemschutz ins Dachgeschoss des Hauses vorgegangen. Nachdem Brand gelöscht war, wurde das Haus belüftet um den Brandrauch weitestgehend herauszubekommen. Mit einer Wärmebildkamera wurden letzte Glutnester gesucht.

              Die Ursache des Brandes ist unklar. Ursache könnte ein Blitzschlag des kurz vor dem Brand herrschenden, starken Gewitters gewesen sein. Dies wird durch Brandexperten der Kriminalpolizei noch untersucht.

              Im Einsatz waren insgesamt 50 Feuerwehrleute aus den Feuerwehren Minheim, Neumagen- Dhron und Kues sowie der Führungsdienst der Verbandsgemeinde Feuerwehr, die Polizei Bernkastel und das DRK.

              Die Feuerwehreinsatzleitung hatte der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues, Herr Thomas Edringer.